Macbeth

GB 2015; R: Justin Kurzel; D: Michael Fassbender, Marion Cotillard, David Thewlis, Jack Reynor, Elizabeth Debicki;

L: 113 min; ab 12.      besonders wertvoll

Angetrieben von seiner ehrgeizigen Ehefrau (Marion Cotillard) und der Prophezeiung, Herrscher von Schottland zu werden, ermordet der Heerführer Macbeth (Michael Fassbender) König Duncan und besteigt den Thron. Von Habgier und Machthunger getrieben, beseitigt das Paar in der Folge alle, die ihnen gefährlich werden können. Doch ihrer mit Blut getränkten Schreckensherrschaft droht schon bald der tiefe Fall…

Der Königsmörder und seine machtgierige Frau: Kaum ein Werk fasziniert seit Jahrhunderten so wie Shakespeares Tragödie vom Aufstieg und Fall Macbeths. Von den Produzenten des weltweiten Kinohits „The King’s Speech“ kommt eine opulente und düstere neue Verfilmung, in welcher der Oscar-Nominierte Michael Fassbender („Shame“) und Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard („Der Geschmack von Rost und Knochen“, „La vie en rose“) das wohl berühmteste Tyrannenpaar der Weltliteratur auf atemberaubende Weise neu interpretieren.

 

Kaum ein Werk fasziniert seit Jahrhunderten so wie Shakespeares düsteres Epos um Machtgier. Die neue opulente Kinoadaption der Tragödie vom heimtückischen Aufstieg und Fall Macbeths fesselt durch eine prägnante Schauspielerführung und die sinnlich erfassbare Atmosphäre von Furcht und Gewalt. Der australischen Regisseur Justin Kurzel inszeniert vor der schroffen Kulisse der schottischen Landschaft zwar mit Originaldialogen, findet dazu jedoch bestechende Bildkompositionen. Gleichzeitig interpretieren Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard und Michael Fassbender in dem blutigen Meisterdrama das berühmteste Tyrannenpaar der Weltliteratur neu. (programmkino.de)

 


BAD DRIBURG:   


Das Kino Bad Driburg wurde seit 1995  jährlich von der Film- und Medienstiftung NRW für ein herausragendes Jahresfilmprogramm und Kinderprogramm ausgezeichnet. Ebenfalls wurde es regelmäßig vom BKM für ein herausragendes Kinderfilmprogramm und / oder Jahresprogramm ausgezeichnet, zuletzt für ein herausragendes  Kinderprogramm 2015.

 Foto: Elina Wirth bei der Preisverleihung 2015 mit „Paten“ Claudia Eisinger und Fabian Busch („Sex & Crime“), Margarita Broich („Das Tagebuch der Anne Frank“) und Peter Lohmeyer („Junges Licht“)

Die Digitalisierung des Kino Bad Driburg wurde finanziert mit Mitteln der Film- und Medienstiftung NRW, der FFA und des BKM.

Das Kino Bad Driburg ist Mitglied der AG-Kino.

 

Sauberer Strom im Kino Bad Driburg  von:

Logo-Grafik

        

        BRAKEL: 

Die Digitalisierung des Kino Brakel wurde finanziert mit Mitteln der Film- und Medienstiftung NRW, der FFA und des BKM.

 

 

Das Kino Brakel ist Mitglied des HDF Kino.

 

 

 

 

 

 

Sauberer Strom im Kino Brakel von:

Logo-Grafik